Dilledöpp - CNC14 hat Nachwuchs bekommen

Die Idee war schon länger im Kopf, jetzt ist sie fertig, die kleine Version der CNC14-Fräse, das Dilledöpp.

Da nicht jeder CNC-Begeisterte ausreichend Platz für eine große Fräse hat oder lediglich kleine Teile gefräst werden wollen, war die Entscheidung klar: Es muss eine Mini-CNC14-Fräse her.

Mit einer Skalierung allein war es nicht getan. Viele Teile mussten umgerechnet und an einigen Stellen Platz eingespart werden, um Dilledöpp klein, aber dennoch stabil werden zu lassen. Mit ihren 20 kg ist sie gut alleine tragbar und damit mobil.

Der Arbeitsbereich beträgt:
X 28cm
Y 45cm (plus 12cm vor der vorderen Kante)
Z 10cm

Die Außenmaße sind:
46cm x 73cm, 45cm hoch

Die Steuerung ist identisch mit der großen CNC14-Fräse: Arduino mit GRBL, Motortreiberkarte mit Nema23 Schrittmotoren und Netzteil.
Teilnehmer im Workshop haben nun die Wahl eine große CNC14-Fräse oder ein kleines CNC14-Dilledöpp zu bauen.

Dilledöpp, für die Nicht-Kölner, ist die kölsche Bezeichnung für ein kleines quirliges Kind.