DingFabrik Köln und CNC14: Werkschau auf der "Passagen 2016"

Jasper Morrison, Ettore Sottsass, Hani Rashid, minimal lighting design ... wir bitten für dieses ungenierte Name-dropping um Nachsicht, aber diese Namen gehen nun mal runter wie eine Butterflocke und ziehen die Besucherströme vom 18. bis 24. Januar 2016 in die Ausstellungen der "PASSAGEN 2016", der Interior Design Week Köln.

Fair ist dieser Einstieg sicher nicht, denn die PASSAGEN verdanken Erfolg und internationale Aufmerksamkeit vor allem dem Nachwuchs-Stars, den Jung-Designern und Künstlern, die Ihre Ideen von Design neben den großen Namen gleichberechtigt präsentieren.

Offen bleibt zunächst noch, wer in den 190 Shows nationaler und internationaler Designer und Hersteller dem Publikum in diesem Jahr die Trends aufzeigt und vielleicht in die Riege der Klassiker aufsteigt.

Die Kölner DingFabrik ist im vierten Jahr in Folge Teilnehmer an den PASSAGEN und zeigt in einer Werkschau Lichtobjekte, Holzskulpturen, Surfmöbel, Street-Art-Aktionen und ungewöhnliche Verpolsterungen. Kollaborative Projekte, wie ein stetig wachsendes Objekt, laden die Besucher dazu ein, selbst aktiv zu werden.

Und diesmal ist das CNC14-Team dabei. Wir zeigen, was junge Künstler und Designer mit der Fräse anstellen. Wer bislang angenommen hat, dass nur nerdige Ingenieure mit CNC-Maschinen Löcher in Leiterplatten bohren, wird sich sehr wundern, wie farbig es in der CNC-Kunst zugeht.

Detailierte Informationen zur PASSAGEN und zur Werkschau der DingFabrik findet Ihr hier:

@PASSAGEN 2016
DingFabrik Köln

CNC14

CNC14 Counter

186

Bis heute haben 186 CNC14 Fräsen einen glücklichen Besitzer bekommen. Ich würde mich sehr freuen, auch Dich bei einem unserer nächsten Workshops begrüßen zu dürfen. Birgit