CNC14 Workshop 37 in Bochum

28. bis 30. April 2023

Zum zweiten Mal durften wir zu Gast sein bei der uns befreundeten Feinmechaniker Firma Stromboli in Bochum Werne.
Freitagfrüh ging es wie gewohnt um 10 Uhr los. Manch ein Teilnehmer konnte es nicht abwarten und war bereits um 8 Uhr dort und wurde dann herzlich von Firmeninhaber Andreas Köppel zum Kaffee hereingebeten.

Mit vier Teilnehmern bauten wir zum ersten Mal drei unserer neuentwickelten CNC14 Plus -Fräsen und ein Dötzchen auf. Jede Fräse erhielt unsere neue Premium-Achse. Da der Betrieb noch bis mittags seine Produktion laufen hatte, haben wir nach einer kleinen Begrüßungsrunde im vorderen Bereich begonnen, die Z-Achsen aufzubauen.

Als alle Z-Achsen aufgebaut waren, wurden wir von Stromboli zum Mittagessen eingeladen. Anschliessend stoppten sie für uns die Produktion, Aufträge haben sie reichlich!, und wir durften Platz beziehen in der großen Maschinenhalle, um zwischen den Industriefräsen unsere Holzfräsen zu bauen. Welch eine Atmosphäre und die Gastfreundschaft war einfach wieder unfassbar toll!

Der Workshop-Ablauf lief wieder wie üblich, nur mit kleinen Änderungen, da wir diesmal zum ersten Mal unsere neue CNC Plus Fräse und unsere neue Premium-Achse dabei hatten.

Immer wieder Teile austeilen

Alois und ich zeigten und halfen den Teilnehmern die Zahnriemen zu verlegen.

Samstagmittag war die Konstruktion soweit aufgebaut, so dass wir uns dem Steuerungsaufbau zuwenden konnten. Am Abend liefen alle Fräsen.

Am Samstag bekamen wir noch Besuch von einem ehemaligen Teilnehmer, der 2019 in Köln teilnahm, er baute sich die neue Z-Achse als Upgrade seiner CNC14 Fräse auf.

Da ja fast kein Workshop ohne Hürde abläuft, hatten wir diesmal ein Problem mit den Multiplexplatten. Wie vielleicht jeder weiss, ist es eine große Herausforderung geworden Multiplex Birke auf dem Markt zu bekommen. Händlerwechsel heisst dann auch Änderung in der Stärke, was vorab nicht unbedingt klar ist. So fehlten uns unverhofft in der Höhe ganze 4mm. Henrik und Philip suchten passendes Material als Distanzplatte, starteten ihre Fräsen und so bekamen wir noch eine kleine Vorführung an der Industriefräse. Und Dank der Aluminium-Distanzplättchen passte dann alles wieder.

Samstagabend lud uns unser lieber Teilnehmer Eddy zum Grillen im Hof ein.
Henrik warf den Grill an und wir genossen gemeinsam Grillwurst und Co.

Sonntagfrüh starteten wir mit der theoretischen Einführung.
Marian erklärte die ersten Schritte an der Fräse und was sonst noch wichtig zu beachten ist.

Zwischendurch bekamen wir von Henrik noch eine kleine praktische Weiterbildung zum Thema Werkstück vermessen und zeichnen.

Und hier hatten die Teilnehmer auch die Möglichkeit, direkt einen unserer gemeinsam entwickelten Doppelmaulschlüssel nicht nur mitzunehmen, sondern auch gleich zu erleben, wie Henrik die individuelle Namensgravur lasergraviert.

Henrik und Philip von Stromboli betreuten uns an allen drei Workshop-Tagen. Philip half uns im Hintergrund, während Henrik auch direkt den Teilnehmern half und erklärte. Philip und Henrik kennen die CNC14 Fräse gut, Ende November 2020 bauten sie gemeinsam mit ihrem Auszubildenden eine große CNC14 Fräse, die seither bei der Firma Stromboli jedem Auszubildenen und Mitarbeiter zur Verfügung steht.

Unserem Sprößling Sabrina mussten wir nichts erklären, sie erklärte den Teilnehmern die Bedienung der Fräse und an was man denken und beachten muss, sie stand jedem überall mit Rat und Tat zur Seite.

Jeder Teilnehmer fräste noch ein kleines Übungs-Projekt.

Dann hiess es schon Abschied nehmen. Eine Fräse fuhr nach Krefeld, eine Fräse bekommt in Mönchengladbach ihr neues Heim, eine Fräse darf in Mülheim a.d. Ruhr ihren Dienst aufnehmen und eine Fräse zieht in den Harz.
Ihr wart ein tolles Team! Danke für das wundervolle Wochenende mit euch allen! Danke auch für den weltbesten Cheesecake! Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg mit euren Fräsen!

Ein ganz großes Dankeschön fürs Möglichmachen und die grandiose Gastfreundschaft an die Firma Stromboli, insbesondere an Andreas Köppel, Henrik und Philip!

Nicht zuletzt ein dickes Dankeschön an mein bestes Team Sabrina, Marian & Alois!

Für noch mehr Eindrücke vom Bochumer Workshop schaut in das Video rein, viel Spaß beim schauen!

Einen Erfahrungsbericht unseres Teilnehmers Eddy könnt ihr hier nachlesen, vielen Dank Eddy für den schönen Bericht!

CNC14 Counter

241

Bis heute haben 241 CNC14 Fräsen einen glücklichen Besitzer bekommen. Ich würde mich sehr freuen, auch Dich bei einem unserer nächsten Workshops begrüßen zu dürfen. Birgit