Kosten

Dreitägiger CNC14 Fräsenbau-Workshop zum Bau einer CNC14-Fräse:


  • Große CNC14-Fräse mit der CNC14- Z-Achse :
    Fräsenbauer: 1890,- €
  • Große CNC14-Fräse mit der Alu-Z-Achse:
    Fräsenbauer: 2180,- €
  • Kleine CNC14-Dötzchen:
    Fräsenbauer: 1580,- €

  • Co-Builder: 580,- €

Alle Preise inkl. MwSt.

Ein Fräsenbauer baut aktiv unter Anleitung und Hilfestellung seine eigene CNC14 Fräse.

Ein Co-Builder ist ein Fräsenbauer, der den Bau einer CNC-Fräse aktiv begleitet und lernt wie eine Fräse gebaut und bedient wird, im Gegensatz zum Fräsenbauer aber keine eigene Fräse baut. Ein Konzept für alle, die nicht gleich mit einer fertigen Fräse nach Hause fahren möchten/können. Auch Begleitung von Partner/in, Freund/in, Kollege/in oder Tochter/ Sohn ab 14 Jahren gelten als Co-Builder.

Nicht in den Kosten enthalten sind Übernachtungen, Anreise oder Verpflegung.
Den Abtransport der fertigen Fräse am letzten Workshoptag verantwortet der Fräsenbauer.

Zusätzliche Optionen

Nach mehrfacher Nachfrage gibt es jetzt die Möglichkeit die Fräsen im Workshop zu erweitern:

  • Endschalter-Set mit Montage und Einrichtung
    zum Referenzieren und Begrenzen des Verfahrwegs: 100,- €
  • Z-Tastplatte mit Montage und Einrichtung
    zum Antasten des Z-Werkstücknullpunktes: 8,-€
  • USB-Kamera-Modul mit Montage und Einrichtung
    zum komfortablen Setzen vom X-und Y- Werkstücknullpunkt: 50,-€

Durch eine Kooperation mit AMB ist es Teilnehmern möglich, einen AMB Fräsmotor mit Spannzangen und Überwurfmuttern im Workshop zu einem günstigen Vorteilspreis über AMB zu erwerben.

  • Signalwandler zur Ansteuerung der Spindeln mit DI-Anschluß: 15,-€

Informationen zum Inhalt und Umfang des Workshops
Anmeldung oder Fragen an: hell@cnc14.de