Vorschlag für einen Steuerungskasten

Wer seine kostbare Zeit nicht in den Selbstbau eines Steuerungskastens investieren möchte, haben wir einen Tipp:

Von der Firma Arli gibt es einen dichten Schaltschrank mit Sichtfenster in den Maßen 300x400x165mm.

Zum Vorgehen:
Die verzinkte Grundplatte des Schaltschranks durch Acryl ersetzen und dort die Platinen sowie das Netzteil verschrauben.
Der Lüfter findet dank Kreislochbohrer an der Oberseite Platz, im Boden sind zwei weitere Löcher für die Lufteinströmung und Kabel.
Ein altes Tuch darüber schützt vor dem gröbsten Staub, ein kleines Lochblech hält wiederum das Tuch unten.
Für die Zugentlastung der Kabel reichen Kabelbinder.
Durch die transparente Scheibe kann man wunderbar erkennen, ob alle Kontaktpunkte und die Tastplatte sauber funktionieren.
Fix ist die Steuerbox fertig, die Komponenten staubgeschützt und alles ist sauber aufgeräumt!

Kostenpunkt etwa 24€.

Danke Sabrina für den Vorschlag und das Bild!

CNC14 Counter

212

Bis heute haben 212 CNC14 Fräsen einen glücklichen Besitzer bekommen. Ich würde mich sehr freuen, auch Dich bei einem unserer nächsten Workshops begrüßen zu dürfen. Birgit